Ausstattung mit Gemälden, Kunstdrucken für :

 

- Zuhause

- Geschäftsräume

- Gottesdiensträume

- Kirchen

- Kindergärten

- Restaurants

- Hotels

- Läden

 

Rita Lorenz

Malerin 

Designerin Innenarchitektin

 

Kontakt:

 

0049     173 345 5123

0049     6725  302244

0049  151  23333 232

kunst@ritalorenz.de

Am St. Jakobsberg 27

55437       Ockenheim

 

Gemaelde "Hoffnung auf ewiges Leben" 

 

Licht und Salz sein  ·  für Fürbitter mit priesterlichem Auftrag:  

1. Petrus 2,9Off 1,6 

 

Unser Licht soll leuchten vor den Menschen (Mt 5,16) damit der VATER IM HIMMEL verherrlicht wird, durch seine Kinder. (Joh 15,8)

So wie der VATER seinen Sohn JESUS CHRISTUS gesandt hat, sendet JESUS CHRISTUS uns (Joh 20,21)

Farb- und Bildsymbolik:

 

Die Gemälde mit dem leuchtend maigrünen Himmel, dunkelblauem Meer und wüstenfarbenem Vordergrund, sah ich als prophetische Bilder bisher immer wieder in Variationen. 

 

Das Maigrün des Himmels ist ein Symbol für unsere Erneuerung in der himmlischen Herrlichkeit, für die Auferstehungskraft Jesus Christi, für die Heilung und Erneuerung, die durch Gott immer wieder übernatürlich geschieht, sowie die grundlegende Erneuerung der ganzen Erde, die in Offenbarung 21,5; in 1. Korinther 15,40ff und an vielen anderen Stellen beschrieben wird.

 

Das dunkelblaue Meer symbolisiert den Zustand der alten Erde, denn die neue Erde wird kein Meer mehr haben. (Offenbarung 21,1 ff) Es kann auch als Symbol für das Völkermeer dienen, die gefallene Welt, die unser Leben bedrohen kann. 

 

Blüten als Symbol für Menschen: David verwendet in Psalm 103 dieses Blumen-Symbol, Jesus vergleicht in Matthäus 6 Menschen mit Blumensowie Jakobus und Petrus in ihren Briefen.

Die Blüten sind ein Symbol für Personen, die GOTT aus SEINER Kraft dienen, also Licht und Salz sind. Die grünen Blütenstengel zeigen schon die himmlische Kraft, die in uns ist, wenn wir den Heiligen Geist in unser Herz aufgenommen haben.

 

Das Rosa der Blüten steht für menschliches Zutun in Gesetzlichkeit, pharisäisches Denken, oder beeinflusst durch das Schubladendenken der Psychologie, das sehr gut erscheinen kann, aber in Gottes Augen nicht optimal ist. Der HEILIGE GEIST arbeitet viel effektiver, analysiert unser Herz genau (Psalm 139, Jeremia 17) und hilft vollkommen einmalig, als wunderbarer Tröster. Dennoch ist es wichtig, den Menschen in Not zu dienen, auch wenn wir noch stärker auf irdische Ressourcen vertrauen. Wenn wir Fehler machen, korrigiert uns Gott und wir lernen dazu. Glaube und Vertrauen auf GOTT können wachsen, wenn wir usn das von IHM erbitten. Jesus ist so barmherzig, dass ER die Traumatisierten und Kranken auch heilt, wenn wir nur annährend so beten, wie er es in den Evangelien beispielhaft vorgelebt hat. Darüber hinaus möchte ER uns weiter heiligen, damit die Menschen, denen wir dienen, durch uns kein falsches Bild von Gott bekommen.

 

Das Weiß der Blüten bezieht sich auf die Reinheit der Gläubigen in Offenbarung 3,4 ; Offenbarung 3,18Offenbarung 19,8Epheser 5,26 sowie 2. Korinther 11,2

 

Gott spricht in Gleichnissen durch diese Bildvariationen, wie ich sie unter der Überschrift "Hoffnung auf ewiges Leben" zeige,  zu mir zum Beispiel über den Zustand der Hoffnung in den Herzen von Christen. War eine Person entmutigt, sah ich das Bild ohne Blüten, im Vordergrund nur diese irdische Wüste, den Himmel zum Teil verdunkelt. In dieser psychischen und geistlichen Verfassung konnte die Person gerade nicht vor der Welt leuchten, nicht wie Licht und Salz sein. (Matthäus 5,14-16) Dann war es hilfreich, sofort Busse zu tun, weil man auf die irdischen Umstände geschaut hatte, anstatt auf Jesus Christus. Weil diese Erkenntnis durch den GEIST DER WAHRHEIT frei macht, konnte die Person anschließend neu vom lebendigen Wasser des HEILIGEN GEISTES trinken, den Blick auf Jesus Christus richten (2. Ko 3,18) und wusste erneut: Ich vermag alles durch IHN, JESUS CHRISTUS! (Kolosser 1,17ER hat Werke vorbereitet, die ich in SEINER Kraft ausführen darf (Epheser 2) um SEINE Freude und Ermutigung zu erfahren. SEIN lebendiges Wasser fliesst dann wieder durch uns, wir werden geheiligt und geheilt. (Johannes 7,38)

Deswegen haben die grünen Blütenstengel auch die Farbe des Himmels, weil sein lebendiges Wasser durch uns fließt.

Das symbolische prophetische Bild für den im HEILIGEN GEIST DER WAHRHEIT erneuerten Geist eines Menschen sieht dann etwa so aus: Der Himmel leuchtet wieder in voller Größe, die Blumen (MENSCHEN) im Vordergrund leuchten ebenfalls. Damit spiegeln sie, die auf so dürrem irdischem Grund blühen, SEINE übernatürliche Kraftspende, wodurch der VATER IM HIMMEL verherrlicht wird. (Johannes 15,8)

In einer anderen Vision im April 2017 waren die Blüten  "Land unter", das Völker-Meer hatte sie überschwemmt, nur noch eine Blüte ragte wie tot aus dem Wasser. Der Himmel war ebenfalls dunkelblau. Alle Hoffnung schien verloren. Dann kam ein Feuerwolke des Heiligen Geistes  vom Himmel her und erweckt einige Blüten wieder, drängte das Meer zurück. Nach diese Feuertaufe entstand unter den Blüten frisches himmlisches Grün, selbst auf irdischem Boden. Auch der Himmel wurde wieder grün. Ich lege es so aus, dass die Auferstehungskraft Jesu Christi im Dienst dieser Menschen stärker deutlich wird. Zeichen und Wunder geschehen. Lahme gehen, Blinde sehen.

 

"Auferstehung durch die Kraft des Heiligen Geistes"

 

1. Petr 4,1 Da nun Christus im Fleisch gelitten hat, so wappnet auch ihr euch mit derselben Gesinnung - denn wer im Fleisch gelitten hat, hat mit der Sünde abgeschlossen -,

 

Jak 5,15 Und das Gebet des Glaubens wird den Kranken retten, und der Herr wird ihn aufrichten, und wenn er Sünden begangen hat, wird ihm vergeben werden.

handgemalte Originalgemälde  · nach prophetischen Bildern

 

April 2017 · Acryl auf Leinwand mit Keilrahmen · 50 cm x 70 cm x 2 cm

 

Abholpreis ohne Copyright für kommerzielle Zwecke: auf Anfrage

 

letzte Textänderung : 08.08.2017

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Rita Katharina Lorenz